Printkopfüberschrift

Glossary


 alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Akupunktur



Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode, bei der mittels dünner, steriler Einmalnadeln ein Reiz auf spezifische Punkte der Körperoberfläche (oder des Ohres) ausgeübt wird. Die Nadeln verbleiben etwa 20 Minuten.

 

Die Akupunkturpunkte sind seit Jahrtausenden bekannt. Sie sind in Form von systematisch verteilten Punkteketten angeordnet. Diese "Leitbahnen" bilden wiederum die Schnittstellen zu den sog. "Funktionskreisen", die die Organsysteme des Körperinneren nach chinesischer Interpretation mit bestimmten Krankheitssymptomen in Bezug setzen. Eingebettet in das System der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird die Akupunktur seit mehreren Tausenden Jahren vor allem in China zur Therapie von Krankheiten eingesetzt. Seit einigen Jahrzehnten hat sie sich rasant im Westen verbreitet und viele begeisterte Anhänger gefunden.

 

Sie können sich gerne auf der Internetseite der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. weiter informieren: www.daegfa.de

 

Haupteinsatzgebiet der Akupunktur ist die Schmerztherapie (Rücken, Knie, Schulter, Migräne ...), Raucherentwöhnung, Erschöpfungszustände, Sinusitis, Tinnitus und viele andere mehr. Sie ist eine uralte und vielfach erprobte Behandlungsform, die kaum Nebenwirkungen aufweist.

 

Ihr Beitrag zum Behandlungserfolg: Sie sollten Zeit und Ruhe mitbringen. Entspannen Sie sich und lauschen Sie unserer Meditationsmusik.

 

Was kostet eine Akupunkturbehandlung?

Bei chronischen Knie- und Lendenwirbelsäulenerkrankungen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten der Körperakupunktur. Andere Indikationen zur Akupunktur (z.B. Migräne, Schulterschmerzen, Sinusitis, Allergie ...) kosten pro Sitzung 25 €. Sinnvoll sind 6-10 Akupunktursitzungen. Private Krankenversicherungen und private Zusatzversicherungen erstatten je nach Vertrag Akupunktur im Rahmen der Schmerzbehandlung.

Startseite  Impressum  Datenschutz