Printkopfüberschrift

Glossary


 alle  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Schröpfen



Das Schröpfen ist eine uralte Therapieform der westlichen Medizin. Sie gehört im Rahmen der klassischen Naturheilverfahren zu den sog. „ausleitenden“ Verfahren.

 

Eine Glasglocke wird auf die Haut aufgesetzt; mit einem Gummiballon wird gleichzeitig ein Unterdruck erzeugt. Dadurch werden die darunter liegenden Gewebeschichten intensiv durchblutet: es bildet sich ein hyperämischer Bereich, eine Art „Knutschfleck“. Der Schröpfkopf kann auf einer Stelle belassen oder hin-und-her bewegt werden (sog. Schröpfmassage).

 

Vor allem bei muskulären Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich schafft das Schröpfen eine deutliche und langanhaltende Linderung. Die Behandlung in unserer Praxis dauert etwa 20 Minuten, meist verbunden mit einer lokalen Wärmeanwendung.

Startseite  Impressum  Datenschutz